close X

Romance TV präsentiert:
Judith Hoersch im exklusiven Interview

Seit 2019 spielt Judith Hoersch die Hauptrolle in der beliebten Serie "Lena Lorenz". Ab 6. Juli präsentiert Romance TV jeden Montag um 20:15 Uhr neue Folgen der Serie, die zum ersten Mal auf dem Romantiksender zu sehen sind. Hierzu hat Romance TV exklusiv mit der Schauspielerin gesprochen. Hier erfahren Sie, was ihr an der Reihe "Lena Lorenz" besonders gut gefällt, wie viel Judith Hoersch in Lena Lorenz steckt und was ihr bisheriges ganz persönliches Karriere-Highlight war.

Über Judith Hoersch

Judith Hoersch wurde 1981 in Köln geboren. Von 2001 bis 2004 absolvierte sie die Schauspielschule am Deutschen Zentrum für Schauspiel in Köln. Danach ging sie mit einem Stipendium nach Los Angeles, um ihr Wissen über das Filmmetier zu vertiefen. Bisher hat sie in zahlreichen TV- und Filmproduktionen mitgewirkt, darunter auch "Traumschiff - Emirate". Seit 2019 spielt sie die Hauptrolle in der Reihe "Lena Lorenz".

Das exklusive Interview

Romance TV: Liebe Frau Hoersch, die Serie „Lena Lorenz“ hat eine riesige Fangemeinschaft. Warum ist die Serie so erfolgreich?

Judith Hoersch: Ich glaube, Lena Lorenz spricht so viele Menschen an und berührt sie, weil die Geschichten und Charaktere so authentisch und echt sind. Weder Lena noch der Rest der Familie macht stets alles richtig. Es sind die Menschen mit ihren Fehlbarkeiten, ihrem Humor und ihrer Treue zur Familie und Freunden, was anziehend wirkt.

Romance TV: Als Sie die Anfrage für diese Rolle bekommen haben, haben Sie sofort zugesagt, oder mussten Sie noch überlegen?

Judith Hoersch: Für mich stand sehr schnell fest, das ich große Lust hatte mich einmal langfristig mit einer Rolle und mit einem Ensemble zu verbünden. Es ist eine besondere Arbeit, lange eine feste Rolle zu spielen. Natürlich ist die Abwechslung das, was den Beruf des Schauspielers ausmacht und auch mich, die sehr viele unterschiedliche Rollen gespielt hat - aber einmal so intensiv an einer Reihe zu arbeiten, war auch immer ein großer Wunsch.

Romance TV: Was gefällt Ihnen an dieser Rolle und an dieser Serie besonders gut?

Judith Hoersch: Lena ist geradeaus, macht Fehler, ist nicht immer fair und hat ein Herz aus Gold. Sie hilft lieber anderen, als sich um ihre eigenen Dinge zu sorgen und sie ist erfrischend unverschnörkelt.

Romance TV: Haben Sie eine Lieblingsfolge von „Lena Lorenz“?

Judith Hoersch: Es war eine große Herausforderung und Freude die Folge "STERNENKINDER" unter der Regie von Ismail Sahin zu drehen. Zu dieser Zeit war ich selber Schwanger und das Thema hat mich sehr berührt. Es war eine intensive Arbeit.

Romance TV: Wäre der Job der Hebamme auch im wahren Leben das Richtige für Sie?

Judith Hoersch: Würde ich nochmal ein ganz neues Leben beginnen und nochmal alle Karten neu gemischt werden, würden ich vielleicht über Tierärztin (für Pferde) oder Hebamme nachdenken. :-) Ansonsten bin ich so ganz glücklich mit der Schauspielerei und der Schriftstellerei.

Romance TV: Wie viel Lena Lorenz steckt in Judith Hoersch und andersrum?

Judith Hoersch: In mir stecken all meine Rollen und in all meinen Rollen steckt ein Stück von Judith Hoersch.

Romance TV: Sie haben in vielen Filmen und Serien mitgespielt. Welche Rolle war Ihre Liebste?

Judith Hoersch: Das kann man so nicht sagen. Ich lebe alle meine Rollen. Aber zuletzt habe ich die Punkerin und Sozialarbeiterin Nina Neumann in der ARD Komödie "Meine Nachbarn mit dem dicken Hund" mit Igor Rasper gespielt. Ich bin sicherlich kaum wiederzukennen. Aber diese Rollen, in denen ich mich so verwandeln darf, sind mir schon die liebsten.

Romance TV: In welche Rolle würden Sie gerne noch schlüpfen?

Judith Hoersch: Oh da gibt es so viele. Ich würde gerne historische Frauen spielen. Aber auch alle Frauenfiguren aus Downton Abbey, Fleabag, Happy Valley - sie sehen alles britisch - würde ich mit Kusshand spielen. Ich bin ziemlich anglophil.

Romamce TV: Was war Ihr ganz persönliches Highlight in Ihrer bisherigen Karriere?

Judith Hoersch: Es gibt immer mal Momente - auf der Bühne und vor der Kamera - wo Magie passiert. Man spielt nicht mehr, sondern etwas passiert mit einem. Man lebt wirklich in der Rolle. Das sind die Momente, in denen mir klar wird: Ich habe den schönsten Beruf der Welt. Ich möchte Serien und Filme schreiben und die Hauptrolle spielen. So wie Phoebe Waller-Bridge die Fleabag geschrieben hat und die Titelrolle spielt.

Romance TV: Gab es vielleicht auch einen Tiefpunkt in Ihrer Karriere?

Judith Hoersch: Natürlich. Viele. Jedes Mal wenn man die Hoffnung in eine Chance gab und jemand anderes die Rolle bekommen hat. Es sind immer viele Menschen, die für eine Rolle in Frage kommen, und es kann nun einmal nur einer am Ende die Rolle bekommen.

Romance TV: Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

Judith Hoersch: Fantasievoll, stark und ungeduldig.

Zurück